Die ersten Schritte mit Vinou-Cellar.

Erstellt am:Autor:Benjamin Schmitt

Seit Ende August 2020 ist unser neues Produkt Vinou-Cellar, unsere digitale Kellerverwaltung, auf dem Markt. Wie Du optimal mit Vinou-Cellar startest, möchten wir Dir heute kurz und knapp vorstellen.

Ab jetzt arbeitest Du digital!

Was ist das Besondere an Vinou-Cellar? Vinou-Cellar bildet Deine Prozesse digital ab. Das heißt Du denkst nicht an Weinbuchführung, sondern Du arbeitest mit dem Tool direkt und digital in Deinem Weinkeller.

1. Stelle Deine Tanks auf

So steigst Du in Vinou-Cellar ein. Nachdem Dein Wein gekeltert wurde, füllst Du ihn in diverse Behälter, wie Holzfässer oder Edelstahltanks, ab. Entsprechend stellst Du als Erstes in Vinou-Cellar digital Deinen Keller auf.

2. Erfasse Dein Stofflager

Wenn Du nun Deine Weine zubereitest, fügst Du unterschiedliche Stoffe hinzu. Somit stelle im zweiten Schritt in Vinou-Cellar Dein Stofflager mit Deinen Stoffen auf.

3. Melde Deine Software

Schritt 1 und 2 sind erledigt. Nun kannst Du auch schon mit Vinou-Cellar loslegen. Achte jedoch darauf, dass Du Deine neue digitale Weinbuchführung an die örtliche Weinbauaufsicht meldest. In Rheinland-Pfalz ist dies beispielsweise die ADD. Gerne kannst Du Dich auch diesbezüglich bei uns melden und wir unterstützen Dich bei dem Meldeprozess. In der Zukunft wird es in Vinou-Cellar auch ein passendes Dokument für die Meldung geben.

4. Kosten-Check

Vinou-Cellar führt für Dich im Hintergrund die Weinbuchführung durch. Du kannst bereits für nur 15€ im Monat die Weinbuchführung von Vinou-Cellar nutzen. 

Hast Du noch Fragen? Dann melde Dich sehr gerne per E-Mail oder Telefon bei uns. Wir sind gerne für Dich da. 

» Weitere Informationen zu Vinou-Cellar

Zurück