Onlineshop da, was nun?

Erstellt am:Autor:Benjamin Schmitt

Immer neugierig bleiben und die Augen für Neues offenhalten, das machen wir für Dich. Vor allen Dingen beim Thema Digitalisierung im Weinbau und Weinhandel. Heute möchten wir Dir aufzeigen, mit welchen Maßnahmen Du Deinen Onlineshop befeuern kannst.

Keine Werbung, keine Käufer

Viele denken, sie schaffen sich einen Onlineshop an und die Bestellungen kämen dann automatisch und das Thema sei abgeschlossen. Das ist natürlich ein Irrglaube. Neben einem professionellen und modernen Onlineshop von einem seriösen Anbieter, der technisch und textlich rechtssicher ist, ist auch das regelmäßige werbliche Bespielen und Optimieren des eigenen Onlineshops unabdingbar. Denn potenzielle neue Käufer, aber auch Deine Bestandskunden, können bei Dir nur online einkaufen, wenn sie wissen, dass Dein Onlineshop auch existiert.

Newsletter

Biete potenziellen Neukunden und Deinen Bestandskunden die Möglichkeit auf Deiner Website an, sich für einen Newsletter anzumelden und informiere sie regelmäßig mit diesem Medium zu attraktiven Angeboten und neuen Produkten in Deinem Onlineshop. Hierbei unterstützen Dich diverse Anbieter, wie bspw. Cleverreach. Ein Newsletter lohnt sich in jeder Hinsicht. Du hast im Vergleich zur Briefwerbung eine erhebliche Kostenersparnis, hast eine leichte Erfolgsmessung, kannst flexibel und spontan eine gezielte Kundenpflege durchführen.

Kampagnen

Mit Kampagnen kannst du gezielte Verkaufsaktionen bei Deinen Kunden und Interessenten durchführen. Schaffe mit Gutscheincodes, gratis Artikel und Rabattaktionen Anreize Deinen Onlineshop zu besuchen und Deine Produkte dort zu erwerben.

Social Media

Die Sozialen Netzwerke wie Instagram und Facebook, eignen sich mit ihren Funktionen, wie Postings, Stories und Live-Formate, hervorragend um eine Marke zu transportieren, Fans für sich zu gewinnen und den eigenen Onlineshop mit gezielten Aktionen, wie bspw. Live-Tastings und Kampagnen zu befeuern. Zusätzlich kannst Du über den Facebook Business Manager auch sogenannte bezahlte Werbeanzeigen schalten und Dir mit Budget eine größere und zielgenaue Reichweite für Deinen Onlineshop erkaufen.

Du hättest gerne weitere Infos zu Instagram? Hier klicken und Du kommst zu unserem Blogbeitrag "Schon gewusst? Warum Instagram für Dein Weingut wichtig ist.".

SEO und SEA

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, hilft dabei, dass Google Deinen Onlineshop richtig einordnen kann und Du in der Googlesuche mit Deinen Weinen gefunden wirst. Hierfür hinterlegst Du bestimmte Suchbegriffe/Keywords in Deinen Texten, Deinen Produkten und deren Beschreibungen. Die Keywords basieren dabei inhaltlich auf Suchbegriffe, mit denen potenzielle Neukunden oder Deine Bestandskunden auf Google höchstwahrscheinlich nach Weinen suchen.

Bei der Suchmaschinenwerbung (SEA), zahlst du Google Geld dafür, damit Dein Onlineshop bei bestimmten Suchbegriffen/Keywords, die Du vorgibst, bei potenziellen Kunden in der Googlesuche angezeigt wird. SEA ist quasi bezahlte Werbung und gekaufte Reichweite, bei der Du pro Klick auf Deine Werbung an Google einen entsprechenden Preis zahlst.

Jetzt in die Digitalisierung investieren! 

» Hier informieren und den Vinou-Onlineshop für das eigene Weingut oder Weinhandel bestellen

Zurück