„Wir sind Vinou! - Chantal“

Erstellt am:Autor:Benjamin Schmitt

Herzlich willkommen! Schön, dass Du bei uns bist Chantal. Seit dem 15. Oktober 2020 unterstützt uns Chantal als Community Managerin und steht unseren Mitgliedern und Partnern mit Rat und Tat zur Seite.

Wir haben Chantal ein bisschen über ihr Leben ausgefragt. Seht selbst:

Chantal, erzähl uns etwas über Dich?

Hey, ich bin Chantal und bin das neuste Mitglied der Vinounauten. Aufgewachsen bin ich im schönen Nierstein am Rhein, wo ich auch meine Leidenschaft für Wein entdeckt habe und meine ersten Erfahrungen in der Weinwelt gesammelt habe. Ich bin ein absoluter Foodie und leidenschaftliche Taucherin.

... und was hast Du bisher beruflich gemacht? 

Nach dem Abitur habe ich ein Praktikum in der Weinraumwohnung in Mainz gemacht und weil es mir so viel Spaß gemacht hat, habe ich mich an der FH Geisenheim für den Bachelor in International Wine Business eingeschrieben. Während des Studiums in Deutschland habe ich als Werkstudentin bei einem Mainzer Online-Shop für Wein flexibel unterschiedliche Aufgabenbereiche übernommen. Ob nun im Lager zur Unterstützung beim kommissionieren, im Büro beim Texten für die Website oder unterwegs in ganz Deutschland um Weinproben zu veranstalten – in einem Startup ist immer etwas los und es wird einem sicher nie langweilig! Mein Auslandssemester in Österreich hat mir so gut gefallen, dass ich nach meiner Rückkehr kurzerhand meine Sachen gepackt habe und mein Studium in Krems an der Donau abgeschlossen habe.

Wie bist Du zu uns gekommen?

Bedingt durch mein Studium habe ich schon einige Erfahrungen im Weinbau sammeln dürfen und bin fest davon überzeugt, dass die Digitalisierung den Weinbau revolutionieren wird und den Winzern mehr Zeit für ihre Kernkompetenz, nämlich die Produktion von geilem Wein, verschafft. Das innovative Konzept von Vinou hat mir deshalb auf Anhieb gefallen und als ich das Team rund um Christian kennengelernt habe, wusste ich sofort, dass ich hier genau richtig bin.

Wenn Du etwas ändern würdest was wäre das?

Aus einer 40-Stunden Woche würde zumindest eine 4-Tages Woche werden und die Digitalisierung würde ich gern nicht nur im Weinbau vorangetrieben sehen.

Wie sieht die Welt in Deinen Augen in 150 Jahren aus?

In meiner Zukunftsvision werden Häuser, Autos und teilweise selbst unser Essen, von 3D-Druckern gedruckt. Die Menschen essen kein Fleisch mehr, im Home-Office zu arbeiten gehört für die Branchen, denen es möglich ist zum Alltag und Pakete werden bequem per Drohne versandt. Außerdem gibt es jetzt auch Unterwasserstädte.

Wo siehst du Dich denn in 10 Jahren?

Mein Traum ist es in einem Camper die ganze Welt zu bereisen, währenddessen werde ich in meinem Office auf Rädern arbeiten und jeden Tag aufs Neue entscheiden, wohin es mich verschlägt und was ich treibe.

Wenn Du Winzer wärst was würdest Du in den nächsten 2 Jahren machen?

Wenn ich noch nicht Bio-zertifiziert bin, würde ich den Prozess auf jeden Fall initiieren und mir Gedanken machen, inwieweit ich mit meinem Produktportfolio an die sich ändernden klimatischen Bedingungen angepasst bin oder ob ich nicht doch zu neuen Rebsorten greife. Vinou wäre ein fester Bestandteil meines Weingut‘s, um mir z.B. durch die digitale Kellerbuchführung das Leben zu erleichtern.

Wenn Du uns heute ein Glas Wein einschenken würdest, welcher wäre das?

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, dann schreit dieser nasskalte Herbst quasi nach einem richtig geilen Rotwein mit dem ich mich gemütlich einkuschle und Stargate schaue. Aktuell würde ich da zu einem Spätburgunder vom Weingut Hinterbichler aus der Pfalz greifen.

Dann auf Dein Wohl, schön dass Du bei uns bist!

Zurück