„Sprint-Recap Q1-2018“

Erstellt am: Autor:Christian Händel Kategorien:Status-Report, Aktuelles

Auch in 2018 heißt es regelmäßig bei Vinou® “Auf die Tasten, fertig, los!”. Mit unserem ersten Code-Sprint dieses Jahr kommen viele kleinere Features an den Start. Aber auch große Dinge finden ihren Weg in unseren Service.

Rechteverwaltung für Benutzer

Viele Kunden sind an uns herangetreten und haben uns um eine feinere Rechteverwaltung gebeten. Wir haben uns dies zu Herzen genommen und haben in Vinou® die Option integriert, jedem Benutzer einzelne Module freizugeben. Neben der generellen Zugriffsstufe Admin und User könnt Ihr nun viel genauer steuern, wer welche Möglichkeiten zur Verfügung hat.

Optimiertes Bildrendering

Mit dem Release vom gestrigen Sonntag (28.01.2018) haben wir ein optimiertes Bildrendering eingeführt. Alle Bilder, angefangen von Eurem Benutzerbild, den Kundenlogos bis hin zur Weinflasche werden jetzt beim Upload in verschiedene Bildgrößen umgewandelt, um je nach Anwendungsfall die entsprechende Bildgröße anzusteuern. So könnt Ihr zum Beispiel beim Einbetten der Weine auf Eurer Webseite die Flaschenabbildung in passender Auflösung direkt aus Vinou® laden und spart euch so den Aufwand die Agentur für die Bildoptimierung zu bezahlen. Durch das neue Bildrendering, ist aber auch die Benutzeroberfläche deutlich schlanker und ermöglicht euch auch bei einer sehr schlechten Internetverbindung noch sicheres Arbeiten mit Vinou®.

Neues Feature “Views”

Neben dem optimierten Bildrendering und der neuen Rechteverwaltung haben wir ein neues Feature gelauncht das für Euch zum Testen bereit steht - “Views”. Sobald wir uns mit neuen Weingütern austauschen und uns die Hilfsmittel anschauen, die benutzt werden um Weine zu präsentieren, werden wir sehr schnell gefragt ob wir für bestimmte Anwendungsfälle eine standardisierte Ausgabe entwickeln können. Typischerweise ist das die Darstellung der Weine auf einem Bildschirm in der Vinothek, eine Liste auf Facebook oder ein digitaler Blätter-Katalog an der Theke. Wir haben uns diese Fälle genau angeschaut und darauf hin das neue Modul “Views” entwickelt. Dieses Modul findet Ihr nicht wie die anderen in der linken Menüleiste, sondern es integriert sich überall da, wo es benötigt wird. In einem ersten Schritt könnt ihr nun innerhalb einer Kategorie zwei vorgefertigte Views anlegen - den Vinotheken Slider und die Facebook-Liste. Derzeit befinden sich die einzelnen Ansichten im Testmodus, sollten Euch noch notwendige Anpassungen einfallen, zögert nicht mit uns in Verbindung treten.

Zurück